Pillars of Eternity: The White March - Part Two - Test-Video zum Addon-Finale


Games und Cards offiziell, günstig und digital bei GAMESROCKET.de kaufen:
Ein zweigeteiltes Addon? Sonderbare Idee, aber jetzt ist The White March endlich komplett. Wir prüfen im Test, ob es eine würdige Erweiterung für Pillars of Eternity geworden ist.
Pillars of Eternity: The White March - Part Two (PC) auf GameStar.de:
43 комментариев
Globus huz
"Wers hart mag!" :D
Mortax
2:30 - 2:47
evtl seid ihr auch einfach schlecht, und das Spiel kann nichts dafür....:O
Sven Weber
Hm...
Wird wohl nichts für mich ^^
TheRubsi
Das Einfrieren des Spiels beim Speichern dürfte an der riesigen ANzahl an Spielständen liegen.
Kopiert die unnötigen mal in einen anderen Ordner und schaut ob es dann noch laggt.
Carl Weissenhorner
1ter
Matatamitchell
Diese Stimme.
Gungrave
gut, jetzt kann ich mir White March endlich auch mal ansehen
-Nefarius-
5ter
MrSinepboyHD
lelele
Köbi Rider
Mir gefällt Maurices Stimme/Betonung, da kriegt man gleich gute Laune. Klingt halt nicht wie auf einer Beerdigung, sondern nach Spaß - so solls sein.
Alquest Tinkerknight
Vierter
seuche92
Xster
Sarah Andrea Royce
Dann werde ich die wohl nicht auch LPen. Das mit dem Speichern liegt wohl nicht am Patch 3.0, da ich mit dem Basisspiel keine Probleme fest stellen konnte.
SoulEnforcer
5ter :D
Jakob S.
Also mal ganz ehrlich ich hab kein Problem mit Maurice und ich schau auch gerne alle normal Videos mit ihm aber die Betonung von ihm bei den Test macht mich Irre ich kann mir seine Videos nie länger als 10sek anschauen...
cerevor
Ach, so toll war die Story vom Hauptspiel nicht. Eigentlich schwächelt sie ganz ordentlich in dem Versuch absichtlich "nicht episch" zu sein. So gibt es objektiv kaum einen Grund als Hauptcharakter überhaupt irgendwas zu machen, außer dass man sonst nichts tun kann. Man ist ein Watcher, ja na und? Dann könnte man theoretisch auch irgendeinen Beruf ausführen. Ist doch völlig wurscht, und das bleibt auch über 20 Stunden lange Abschnitte so, zwischen denen einem ein bisschen Zusatzstory serviert wird. Diese Waidwen's Legacy kann einen dazu bewegen etwas zu unternehmen, aber richtig dringend wirkt es auch nicht. Man macht sich ja normalerweise auch nicht auf den Weg irgendwelche eigenartigen Krisen auf eigenhändige Faust zu lösen. Das macht man nur aus gutem Willen und weil man wie gesagt sonst nichts zu tun hat. Richtig bewegend ist es nicht, zumal es die meiste Zeit eben auch völlig gesichtslos und nebulös bleibt. Der magische Hintergrund weiß wie bei Dragon Age aufgrund der fehlgeleiteten "Rationalität" und Einfachheit (Durchschaubarkeit) nicht zu überzeugen, und zwar schon im Konzept nicht.
THINK ABOUT IT LOGICALLY
playstation2 -Grafik
Maximilian Hans
zweiter:D
DoGa
erster :D
Der Typ
dritter
politik und liebe
wenn man das gameplay nicht drauf hat einfach mal das balancing kritisieren oder bugs unterstellen, auch ne möglichkeit :)